| News

Umweltschutz per App

Hamburg. Die Welt. Und Ich. Die digitale Umweltrallye zeigt Umweltprobleme, Zusammenhänge und Handlungsoptionen

Schon heute steht der Hamburger Fischmarkt bei einer Sturmflut unter Wasser.

Tourstation 3: "Leben am Wasser - Anstieg des Meeresspiegels": Schon heute steht der Hamburger Fischmarkt bei einer Sturmflut unter Wasser. Foto: HZG

Was hat die neue Promenade an den Landungsbrücken mit dem Klimawandel zu tun? Und warum sind peruanische Kleinbauern von unseren Kohlekraftwerken bedroht? Diese und zehn weitere wichtige Zukunftsfragen gehen uns alle an in Hamburg. Die digitale Umweltrallye „Hamburg. Die Welt. Und Ich.“ der Umweltstiftung Rüm Hart will die Zusammenhänge zwischen globalen Umweltproblemen und ihren Auswirkungen bzw. Ursachen in Hamburg veranschaulichen.

Die insgesamt 12 virtuellen Stationen sind auf einer attraktiven Rundtour von 2,5 Kilometern zwischen Hafen und Michel zu finden. Die geodatenbasierte Umweltrallye lotst den Nutzer von Station zu Station und vermittelt die Zusammenhänge wichtiger Zukunftsfragen. Dabei erhalten auch Hamburger/innen unbekannte Einblicke in die Stadt. Dirk Janssen, Vorstand der Rüm Hart – Stiftung: „Es sollen nicht nur Probleme aufgezeigt werden, sondern auch Anregungen geliefert werden, was jeder Einzelne machen kann. Umweltschutz ist nicht nur eine Verpflichtung für die Politik, hier sind wir alle gefordert.“

Die thematische Bandbreite erstreckt sich vom Klimawandel über die Vermüllung der Meere mit Plastik bis zum Insektensterben. Aber auch die Potenziale der regenerativen Energien, die Wichtigkeit sauberen Trinkwassers, der Nutzen lokaler bzw. saisonaler Nahrungsmittel oder einer fleischfreieren Ernährung werden veranschaulicht. Einen interessanten und mitten in der Stadt unerwarteten Einblick stellt auch die Urban Gardening Initiative am Venusberg dar. Eine weitere Besonderheit der Umweltrallye ist, dass für jede Station eine Umweltorganisation oder städtisches Unternehmen bzw. andere Institution innerhalb ihrer jeweiligen Expertise die Patenschaft übernommen hat. Diese breite Beteiligung sichert die inhaltliche Fundierung, liefert weiterführende Informationen und zeigt die Vielfalt der Akteure sowie die breiten Möglichkeiten eines Engagements auf.

Rum Hart Umweltrallye

Die Rüm Hart – Stiftung ist eine 2017 gegründete gemeinnützige Umweltstiftung.

Die digitale Umweltrallye ist eingebettet in die bestehende App „EntdeckerRouten“. Mit der EntdeckerRouten-App wird das Smartphone zu einem GPS-gestützten Navigations- und Informationssystem für Spaziergänger und Radfahrer. Die App lässt sich im App-Store auf iPhone, iPad oder Smartphone (Android) herunterladen. Anschließend die Umweltrallye als Route laden und schon kann es losgehen.

Beginnend an der S-Bahnstation Landungsbrücken geht es satellitengeführt zu den „Entdeckerpunkten“. Lassen Sie sich durch Zeit und Geschichte führen, machen Sie kleine und große Entdeckungen! „Die digitale Umweltrallye steht allen Hamburgerinnen und Hamburgern und allen Besuchern unserer schönen Stadt kostenlos zur Verfügung. Insbesondere möchten wir uns mit der digitalen Umweltrallye aber auch an die Schülerinnen und Schüler sowie ihre Lehrerinnen und Lehrer für einen Schulausflug
mal anders wenden“, so Dirk Janssen.

Die Rüm Hart – Stiftung ist eine 2017 gegründete gemeinnützige Umweltstiftung. Der friesische Wahlspruch „Rüm Hart – klaar Kimming“ (weites Herz - klarer Horizont) bildet den Stiftungszweck ab und gibt einen Hinweis auf die norddeutschen Wurzeln der in Hamburg beheimateten Familie Janssen.

Weitere Informationen & Links zur APP [https://stiftung-rüm-hart.de]

Kontakt


Dr. Dirk Janssen

Rüm Hart – Stiftung der Familie Janssen

Rechtsfähige gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts

Tel: 0170 485 61 55

E-Mail Kontakt

Dr. Torsten Fischer

Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Helmholtz-Zentrum Geesthacht

Tel: +49 (0)4152 87-1677

E-Mail Kontakt